Roland Koch

Aufsichtsratsvorsitzender der UBS-Europe SE. Mitglied im Aufsichtsrat der Vodafone Deutschland und Mitglied des Stiftungsrates der Peter-Dussmann-Stiftung

Roland Koch

Aufsichtsratsvorsitzender der UBS-Europe SE. Mitglied im Aufsichtsrat der Vodafone Deutschland und Mitglied des Stiftungsrates der Peter-Dussmann-Stiftung

Kurzprofil:

Roland Koch ist Aufsichtsratsvorsitzender der UBS-Europe SE und Mitglied im Aufsichtsrat der Vodafone Deutschland sowie Mitglied des Stiftungsrates der Peter-Dussmann-Stiftung. Weiter gründete er gemeinsam mit seiner Ehefrau Anke Koch die Deutsche Tuberöse Sklerose Stiftung in deren Stiftungsvorstand er ebenfalls sitzt.

Zuvor war Koch Präsidiumsmitglied im Ostausschuss der Deutschen Wirtschaft und Mitglied im Board of Directors bei der American Chamber of Commerce in Deutschland. Daneben war er Vorsitzender des Aufsichtsrates der Hessischen Staatsweingüter GmbH und der Fraport AG und Aufsichtsratsmitglied im der Triumph International AG in München. Weiter war Roland Koch stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrates der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalt Zweites Deutsches Fernsehen und Mitglied des Verwaltungsrates und Präsidialausschusses der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Neben der Deutschen Tuberöse Sklerose Stiftung bekleidet Koch bei der Deutschen Kinder- und Jugendhilfestiftung den Vorsitz der Gesellschafterversammlung und ist der Vorsitzende des Kuratoriums der Rheingau Musikfestival GmbH.

Roland Koch war von 1999 bis 2010 Hessischer Ministerpräsident, zwischen 1998 und 2010 Vorsitzender der Hessischen CDU und zwischen 2006 und 2010 stellvertretender Bundesvorsitzender der CDU. Nach seiner Zeit als Ministerpräsident war Roland Koch von 2011 bis 2014 Vorsitzender des Vorstandes der Bilfinger SE.

Neben der Tätigkeit als Anwalt in seiner eigenen Kanzlei unterrichtet Koch als Professor of Management Practice in Regulated Environments an der Frankfurt School of Finance & Management. Im Oktober 2017 verlieh ihm die Rechtshochschule Hanoi die Ehrendoktorwürde.