PRESSE

Wirtschaftsgipfel

IHK-Report 03.2017

SEEHEIM – „Change – Den Wandel gestalten“, so lautet das diesjährige Thema vom Wirtschaftsgipfel Deutschland am 1. Juli in Seeheim-Jugenheim. Einmal im Jahr lädt der Wirtschaftsgipfel
Vordenker und Querdenker, Führungskräfte und kreative Köpfe aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Gesellschaft zum offenen Dialog an die Bergstraße ein. „Er bietet Entscheidungsträgern und
Teilnehmern einen idealen und persönlichen Rahmen, sich substanziell auszutauschen und Strategien für die Zukunft zu entwickeln. Wer den Change, den Wandel, mitgestalten will, darf auf dem Wirtschaftsgipfel nicht fehlen“, sagt Marcel Riwalsky, Begründer der Wirtschaftsgipfel-Reihe und Geschäftsführer des Veranstalters DA! GmbH aus Darmstadt. Zum Artikel im IHK-Report-03-2017 (pdf).

Foto: Wirtschaftsgipfel Deutschland 2016, Studio Zeta.

Darmstädter Echo vom 19.06.2016

Artikel Von Tim Maurer Foto: KarlHeinz Bärtl

SEEHEIM – „Wie führt Deutschland?“ – dieser Frage hat sich am Samstag ein prominent besetztes Podium beim Wirtschaftsgipfel Deutschland im Tagungszentrum Lufthansa Seeheim gewidmet. Anhand verschiedener Blickwinkel und Redner wurde sich dem Thema auf vielfältige Weise genähert – und zwar durch lebhafte Diskussionen.Dass die Stimmung unter den rund 100 Tagungsteilnehmern trotz der seriösen Thematik durchaus entspannt war, dafür sorgte gleich zu Beginn Drogeriemarktgründer Götz Werner in seiner sehr launigen Eröffnungs-Keynote zum Thema „Führung und Verantwortung in Deutschland und Europa“. Der erfolgreiche Geschäftsmann wusste vor allem von einem Bewusstseinsproblem der Gesellschaft zu erzählen und die Zuhörer durch seine Erfahrung zu überzeugen. ZUM ARTIKEL (Echo-Online) >>>

ARTIKEL ALS PDF

Wie führt Deutschland

Wirtschaftsgipfel Deutschland 2016

Seeheim – Der Wirtschaftsgipfel Deutschland findet am 18. Juni erneut im Lufthansa Seeheim, einem der modernsten Tagungshotels in Deutschland, statt. Das Motto des diesjährigen Wirtschaftsgipfel Deutschland lautet: Wie führt Deutschland. Teilnehmen werden unter anderem Prof. Götz Werner (dm-drogerie markt), Christian Linder (FDP), Robin Weninger (incoverage GmbH), Armin Laschet (CDU) und Dirk Müller (Mr. Dax), Dr. Lutz Raettig (Morgan Stanley Bank AG), Martina Koederitz (IBM Deutschland) und Sven Hannawald (Skisprunglegende) und Oliver Grün (Bundesverband IT-Mittelstand e.V.). Spannende Diskussionen und interessante Ausblicke erwartet.Seeheim/Frankfurt – Das Motto des Wirtschaftsgipfel Deutschland gewinnt täglich an Aktualität: Flüchtlingsströme, digitaler Wandel, E-Mobilität, Parteienkrise, Rassismus, Klimawandel – die Welt steht vor gewaltigen Herausforderungen, aber wie führen Staaten, Parteien oder Unternehmen in diesen Zeiten? Wo steht die Gesellschaft? Wie können wir mit dem Wandel umgehen oder können wir ihn sogar gestalten? Wie führt man in Zukunft eine Gesellschaft, ein Unternehmen oder eine Partei? Fragen, die auf dem Wirtschaftsgipfel Deutschland erörtert werden.

Meinungsstarke Diskussionen mit Entscheidern aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik

Wirtschaftsgipfel 2015 im Lufthansa Training & Conference Center Seeheim
Seeheim 07.06.2015 – „Ich trete nie zurück – höchstens kandidiere ich nicht mehr“, so der Kommentar von Gregor Gysi, Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Bundestag, der sich ansonsten hartnäckig weigerte, auf die ebenso hartnäckigen Nachfragen von FOCUS-Herausgeber Helmut Markwort hierzu zu antworten.Dieser Dialog ereignete sich auf dem Wirtschaftsgipfel im Lufthansa Training & Conference Center Seeheim, der neben dem G7-Gipfel in Elmau und dem angesprochenen Bielefelder Parteitag der LINKEN am vergangenen Wochenende stattfand – und zeigte damit die Aktualität und das Niveau der Veranstaltung. Hier trafen sich prominente Vertreter aus Politik, Medien, Wirtschaft und Gesellschaft, um in einer Atmosphäre abseits des Tagesgeschäfts die Veränderungsprozesse in Gesellschaft und Ökonomie zu diskutieren. Die verschiedenen Podien standen dabei jeweils unter dem Oberthema der Nachhaltigkeit.